Nach dem Erfolg vom letzten Jahr, findet bei der Nippon Nation zum zweiten Mal die Qualifikation für den EuroCosplay Contest statt. Der Gewinner unserer Qualifikation wird im Herbst zur MCM London geschickt. Hier sind die groben Regeln für den Wettbewerb!

Regeln

  • Der Contest findet am Sonntag statt
  • Der Teilnehmer muss älter als 18 Jahre sein oder vor dem 20.10.2017 dieses Alter erreichen.
  • Der Teilnehmer muss österreichischer Staatsbürger sein oder mindestens seit 3 Jahren den Wohnsitz in Österreich haben.
  • Der Teilnehmer darf mit seinem Cosplay bei keinem anderen Wettbewerb (egal ob national oder international) gewonnen haben. (Egal ob erster, zweiter, dritter Platz oder Jurys Choice.)
  • Beim Wettbewerb sind nur Einzelteilnahmen oder Performance erlaubt.
  • Vor dem Wettbewerb findet eine separate Cosplay-Beurteilung statt.
  • Das Einreichen von Work-in-Progress Fotos ist verpflichtend.
  • Die Performance muss auf Englisch sein und darf nur maximal 4 Minuten dauern. Ihr dürft dabei Props, Videos oder Tonaufnahmen einreichen. Video und Tonaufnahmen müssen bis 6.7.2016 per Mail bei eurocos@nipponnation.at eingereicht werden.
  • Das Cosplay muss vom Teilnehmer selbst hergestellt worden sein. Mehr dazu unter FAQ!
  • Helfer, Partner und Presse dürfen am Wettbewerb nicht teilnehmen.
  • Der Teilnehmer muss ein gültiges Ticket für die Veranstaltung vorweisen.
  • Der Zeitplan für den Ablauf des Wettbewerbs wird den Teilnehmern am 7.7.2017 bekanntgegeben.
  • Die Teilnehmer dürfen keine Fanbased, Fan-Versionen oder Fanarts von Charakteren darstellen.
  • Wir beurteilen den Wettbewerb nach den Kriterien vom Finale auf der MCM London
    • 40% Genauigkeit – Der Vergleich zum Original wird hier Beurteilt
    • 40% Anfertigung – Wie gut wurde das Cosplay angefertigt?
    • 20% Performance
  • Die Anmeldung für den Wettbewerb erfolgt per E-Mail an eurocos@nipponnation.at bis zum 6.7.2017
  • Der Gewinnern muss vorher zusichern, dass er zeitgerecht zur MCM fliegen kann. Mehr dazu im FAQ.
  • Für das Finale muss der Gewinner ein anderes Cosplay mitbringen. Zusätzlich dazu gilt ein abgeändertes Regelwerk. Mehr dazu im FAQ.

FAQ

Die Regeln für das Finale des Eurocosplay sind sehr genau definiert. Damit sich unser Finalisten nicht mit neuen Konditionen überrannt fühlen, haben wir beschlossen, die wichtigsten Teile der Finale Regeln für unsere Qualifikation zu übernehmen.

Was ist der EuroCosplay Contest?
Der EuroCosplay Contest ist ein internationaler Cosplay Wettbewerb, bei denen mehr als 20 Länder aus Europa teilnehmen. Dabei finden über das Jahr hinweg auf diversen Conventions in diesen Ländern Qualifikationen statt. Die jeweiligen Gewinner dieser Qualifikation werden zum Finale nach London geschickt, wo sie sich messen können.

Was heißt selbst gemacht?
Selbst gemacht bedeutet, dass ihr als Cosplayer selbst am Cosplay gearbeitet habt.
Es zählt nicht, wenn irgendjemand anderes dieses Cosplay selbst gemacht hat.
Hilfe beim Cosplay ist erlaubt, aber nur im kleinsten Maße. Es dürfen auch bestimmte Teile vom Cosplay gekauft sein.

Wie weit darf mir jemand beim Cosplay Schaffensprozess helfen?
Aktive Hilfe am Cosplay ist nicht erlaubt. Das bedeutet, dass nur der Cosplayer selbst aktiv am Erstellen beteiligt sein darf.
Passive Hilfe ist hingegen erlaubt. Wenn der Cosplayer Tipps bei der Umsetzung oder bei der Planung erhält, ist das vollkommen in Ordnung.
Falls es bestimmte Teile beim Cosplay gibt, welche eine einzelne Person nicht anfertigen kann, sind kleine Unterstützungen möglich.

Was darf gekauft sein?
Perücken, Schuhe oder Brillen dürfen gekauft sein. Alle Änderungen von diesen müssen wiederum vom Teilnehmer selber vorgenommen worden sein.

Wie streng wird das bei der Nippon Nation gehandhabt?
Nachdem unser Wettbewerb bald stattfindet, ist es uns wichtig, dass das Cosplay vom Teilnehmer selbst gemacht wird. Ihr dürft Hilfe hinzuziehen, aber müsst diese bei der Jury Bewertung angeben.